Mistress Jenny

0
184

Anrufen und Herrin verehren

Wie es sich für eine strenge und dominante Mistress gehört, verlangt sie viel von den kleinen Sklavenanwärtern. Man muss sie mit Respekt behandeln, sonst ignoriert sie gnadenlos jeden frechen Loser. Ihre wundervollen Füße oder ihre High Heels darf man allerdings gerne anbeten.

Wenn man der Mistress als Geldsklave dienen möchte, dann ist man natürlich willkommen. Bei der Sklavenerziehung ist Mistress Jenny sehr streng und sie dominiert nicht nur jeden Sklaven, sie demütigt armselige Loser zu jeder Zeit. Wer sich allerdings bewährt und sich als Sklave eignet, der darf auch mit Belohnungen rechnen.

So darf man unter anderem als menschlicher Geldautomat oder als Fußanbeter dienen, aber man kann auch beim Pedaling zuschauen. Der Fantasie sind kaum Grenzen gesetzt, denn Mistress Jenny macht jeden Anwärter vom ersten Augenblick an süchtig. Wenn die Erziehung zum persönlichen Sklaven abgeschlossen ist, gibt es keine Möglichkeit mehr zu entkommen.

Schwächlinge zu quälen und zu erniedrigen, ist für Mistress Jenny wie ein Lebenselixier. Jeder Anwärter wird gemolken und muss einen hohen Tribut zahlen. In erster Linie fordert die Mistress von den Losern einfach alles und sie erwartet die absolute Unterwerfung. Wer sich nicht daran halten will, der muss sich entweder fernhalten oder sich fügen.

Bei Anruf Herrin verehren