Lady Maarlen

0
39

Für bizarre Erziehung anrufen

Bizarre Vorlieben können kleine Loser in Schwierigkeiten bringen, doch bei einer strengen und dominanten Herrin kommen mickrige Sklaven in den Genuss einer harten und grausamen Erziehung. Bei bizarren Vorlieben braucht man eine starke Mistress, die den Sklaven durch seine Fantasien führt. Dabei können durchaus auch Peitschen oder ähnliches zum Einsatz kommen. Wichtig ist auch, dass sich der Sklave fallen lassen kann und sich unterordnet. Die Macht und die Kontrolle hat allein die Goddess. Der Sklave betet seine Herrin an, wie eine Göttin und genießt den Schmerz, den sie ihm zufügt.

Sklaven können die dunkelsten Fantasien ausleben und sich auf ein Wechselspiel von Sanftheit und Sadismus oder Zuckerbrot und Peitsche einstellen. Kein Geheimnis ist vor der dominanten Herrin sicher, denn sie lockt alles aus dem Sklaven heraus. Mindfuck, Blackmail und andere Spielchen sind inklusive. Auch körperlich kann man unter anderem mit Fisting oder Dildoerziehung rechnen. Es gibt nichts, was die Herrin nicht gegen den Sklaven einsetzen kann. Besonders geil ist auch die Sissy-Erziehung oder die Cuckold-Erziehung. Fußsklaven kommen ebenfalls auf ihre Kosten, denn bizarre Herrinnen haben auch heiße Stiefel, Pumps und andere Schuhe, die sie in ihre bizarren Spielchen mit einbeziehen. So eine Sklavenerziehung kann man sich nicht entgehen lassen.

Anruf für bizarre Erziehung